Forschungsschwerpunkte

Die Projekte, die Mitglieder in das ZiLL einbringen, analysieren Lehr-Lernprozesse und ihre Rahmenbedingungen über die gesamte Lebensspanne. Dabei werden sowohl schulische Umwelten als auch außerschulische Kontexte des Lehrens und Lernens in den Blick genommen. Das ZiLL verfolgt eine multikriteriale Perspektive und untersucht neben kognitiven Erträgen von Lehr-Lernprozessen auch nicht-kognitive Wirkungen, wie etwa motivationale Orientierungen oder Sozialverhalten. Mit einer Kombination von quantitativen und qualitativen Forschungsansätzen verfolgen die Projekte den Anspruch, das Potenzial einer Methodenvielfalt systematisch zu nutzen.

Dementsprechend lassen sich die Projekte des ZiLL den folgenden drei Forschungsschwerpunkten zuordnen:

  • Forschung zu außerschulischen Bildungsprozessen über die Lebensspanne
  • Schulische Lehr-/Lern- und Unterrichtsforschung
  • Hochschul(-didaktische) Forschung inklusive Lehrerbildungsforschung

In der folgenden Projektübersicht finden sich diese in der letzten Spalte jeweils wieder.
Alle mit *LB* gekennzeichneten Forschungsschwerpunkte sind Projekte, die der Lehrerbildung dienen.

Projektübersicht der ZiLL-Mitglieder

Die unten dargestellte Projektübersicht ist mehrfach sortierbar. Klicken Sie dazu bitte auf den Spaltentitel, nach dem Sie die Tabelle zuerst sortieren möchten. Anschließend klicken Sie mit gedrückter Umschalttaste [ ⇧ ] auf eine weitere Spalte, nach der Sie sortieren möchten.

Oft gewählte Sortierungen sind:

- Projekttitel (aufsteigend, voreingestellt)

- ZiLL-Mitglied (aufsteigend)

- Projektstatus (aufsteigend), ZiLL-Mitglied (aufsteigend), Projektbeginn (absteigend)

Anmerkung: Die Abkürzung n. a. in der Projektliste bedeutet, dass diese Information entweder nicht verfügbar ist oder nicht angegeben wurde; *LB* bezeichnet Projekte mit Bezug zur Lehrerbildung.
ZiLL-Mitglieder können die Projekliste selbstständig über ein Formular aktualisieren.

Nach oben